Platz für Neues

Ein halbes Jahr habe ich hunderte von Kilos aus meiner Kindheit, Schulzeit und aus den letzten Jahren entsorgt, verschenkt, verkauft. Es war so unglaublich befreiend. Wenn ich an meine erste Rucksack Reise zurückdenke hatte ich soviel Gepäck dabei, aus Gedanken, das es vielleicht gewisse Dinge dort nicht geben konnte. Auf meiner letzten längeren Rucksackreise die über ein halbes Jahr dauerte, reiste ich mit leichtem Gepäck und ich war total überfordert als ich zu Hause wieder vor meinem vollen Kleiderschrank stand.

Im Yoga heißt es das Agni Sara, das Verdauungsfeuer für das verbrennen der nicht verdauten Emotionen, Gedanken & des Essens zuständig ist. Wie kurbeln wir dieses Feuer im Winter am Besten an? Durch warme Nahrung und Bewegung. Viele Drehungen im Yoga, Rückbeugen und dynamische Flows regen unser Verdauungsfeuer gut an.

Es stellen sich somit immer wieder die Fragen: Was sammelst du dir an?  Reist du generell mit schwerem Gepäck durchs Leben? Was verschafft dir mehr Leichtigkeit? Wie gehst du mit dem neuen Raum wenn du Platz schaffst im Innen und im Außen schaffst um?

cropped-140828_portrait_ulli-11252.jpg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s